Luna-EMG-Robotik

Multifunktionell bei oberen und unteren Extremitäten

  • Robotik-Therapie

  • Obere und untere Extremitäten

  • Freischaffung von Therapiezeit

  • Motivation + Repetition

  • Steigerung von Muskelkraft,
    ROM und Koordination

  • CPM-Modus

  • Isokinetik

Patienten, deren aktive Partizipation am Reha-Training aufgrund fehlender oder nicht ausreichender Funktion unmöglich ist, können mit dem Luna-EMG-Robotik bereits in den frühen Rehabilitationsphasen in das Reha-Eigentraining starten.

Luna EMG verwendet reaktive Elektromyographie (EMG), um den sensomotorischen Kortex zu trainieren. Die Bewegung des Patienten ist aktiv – basierend auf bioelektrischen Signalen (EMG), die von den Muskeln des Patienten erfasst werden. Dies ist besonders wirksam bei neurologisch schwer betroffenen  Patienten, welche eine stärkere Rekrutierung motorischer Einheiten während der Muskelaktivierung ermöglichen.

Stand heute sind Robotik-Therapiesysteme entweder für Hand, Schulter-Arm oder Gangtraining einsetzbar. Der Luna EMG ist das erste und einzige EMG-basierte, Multigelenk-Robotik-Therapiesystem, welches sowohl zum Einsatz der unteren und oberen Extremitäten zum Einsatz kommt. Diagnose-/ und Auswertungstools ermöglichen „on the top“ eine objektiv wertige Befundung und Verlaufsprotokoll.

Der Luna EMG kann vom Einkanal bis zum Sechskanal-Betrieb eingesetzt werden.

Wireless Ganzkörpertraining mit Biofeedback

Handtherapie – Spielend zum Behandlungserfolg

Motorisch funktionelle Therapie des Schulter-/Armbereiches

Aktives Training der unteren Extremitäten in offener oder geschlossener Kette

Multifunktionell bei oberen und unteren Extremitäten